Freedom …

Der Tag an dem Ritchie Havens starb…
…da erinnerte ich mich an diese rauch-zarte Stimme und wie er  im Staccato singend rief „Freedom“.

Freedom, das war die Wasserkanne, mit der die Hoffnung begossen wurde. Rhythmisch  bewegten wir uns aufeinander zu, Paradiesgefühle schlugen in unseren Herzen, durch dunkle Wolken brach sich die Sonne: Freedom.

Ein Lied, ein Klang, ein einziges Wort als Lied; Freedom.  Ein Wort, was  Millionen Geschichten erzählt. Lieder werden ewig bleiben, Geschwätz hingegen wird vergehen. Wir tanzten uns fort zu einem neuen Ort, einer, der noch nicht besiedelt war. Richie Havens auf der Woodstock Bühne, ein Kampfgeschrei, ein Schicksalsschlag. Er hat in diesem Moment den Krieg besiegt.
Ein Tornado der Liebe: Freedom.  Samenkörner explodierender Blume wurden in uns gepflanzt: Freedom. Der Samen wird in uns blühen, solange Gefühle fortbestehen. Hast du es vergessen?  Wieviel Attentate werden gegen sich verübt, wieviel Herzen sind ausgeglüht: Freedom! 

Wer andere töten will, der hat sich selbst verloren. Wer töten will, hat keine Lieder. Wer Lieder verbieten will, der will auch töten. FREEDOM.

Ein Kommentar zu „Freedom …

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: